-------Originalmeldung-------

 

Von: Christine Aschermann

Datum: 04.08.2008 21:17:41

Betreff: Weiterl.: Wertvoller Artikel

 

Übrigens, wir sind schon "weiter"! Wir, in Leutkirch, in meiner Praxis, sind schon bei den Karzinomen, die auch die Nicht-Sensiblen bekommen!

Schon vor Jahren fragte ein Ravensburger Onkologe, dessen Namen ich leider nicht herausbekommen habe, bei Leutkircher Patienten, wo sie denn wohnen würden. Wann kommt etwas Derartiges in diese ehrwürdige Zeitung?


Mich ärgert  der etwas ironische Ton. Muss moderner Journalismus so sein?



Dr. Christine Aschermann

 

-------Originalmeldung-------

 

Von: Dr. Cornelia Waldmann-Selsam

Datum: 04.08.2008 07:55:21

Betreff: Wertvoller Artikel

 

"Das BfS schätzt in einer bislang nicht veröffentlichten Studie, dass in Deutschland etwa 25 000 Elektrosensible leben, die sich mehr oder weniger auf der Flucht vor dem Mobilfunk befinden."


Der freie Journalist, der von Financial Times den Auftrag für eine Reportage zum Thema hatte, heißt Marco Lauer und lebt in Tübingen.

marco.lauer@web.de

 

Auch im Südkurier hat er einen ähnlichen Artikel veröffentlicht.



C.W.

 

 

 
http://omega.twoday.net/search?q=Karzinom
http://omega.twoday.net/search?q=Funkloch
http://omega.twoday.net/search?q=BfS
http://omega.twoday.net/search?q=elektrosensibel
http://omega.twoday.net/topics/Victims/
http://omega.twoday.net/search?q=Selsam
http://omega.twoday.net/search?q=Christine+Aschermann
]